Bedienung

Cockpit

Das Cockpit ist die Startseite von GeoMeterPro. Von hier aus sind alle wichtigen Funktionen über große Buttons direkt erreichbar. Jede Seite zeigt im Titel die Funktion. Rechts vom Titel stellt das Antennensymbol die Genauigkeit der Lokalisierung dar.

grün 1-15 m

gelb 16-30 m

rot > 30 m

Erscheint dort kein Symbol ist die Lokalisierung ausgeschaltet. Die Lokalisierung kann über den unteren Button ein- und ausgeschaltet werden.


Schnellanwahl

Um alle wichtigen Funktionen ohne Umwege zu erreichen, erscheint auf jeder Seite nach dem Tippen auf den Titel oder durch Herunterziehen des Titels die Schnellanwahl. Hier kann ebenfalls eine Trackaufzeichnung gestartet, pausiert oder gestoppt werden.
Durch die Zurück-Taste oder durch Wischen wird die Schnellanwahl wieder geschlossen.


Nokia HERE Maps

Neu ab Version 8.5 ist die Anbindung der Nokia-HERE-Maps. Hier ist eine Besonderheit zu beachten. Der Funktionsumfang von Nokia-Maps und Bing-Maps überschneidet sich in gewissen Bereichen, jede Kartenart hat aber ihre Spezialitäten, die die andere nicht hat. Um die Gesamtheit der Vorteile aus beiden Welten anzubieten, habe ich mich entschlossen, beide Kartenvarianten parallel nebeneinander einzusetzen. Die Kartenansicht wird aber von verschiedenen Stellen aus aufgerufen. So z.B. aus der Trackliste oder der Favoritenliste. Damit nicht jedesmal eine Karten-Auswahl getroffen werden muss, gibt es einen Schalter, mit dem der Anwender entscheiden kann, welche Karte er benutzen will. Dieser Schalter sollte möglichst schnell bedienbar und von allen Stellen aus erreichbar sein. Hier kommt dem Karten-Button im Cockpit eine besondere Bedeutung zu.

Durch Tippen auf die linke obere Ecke des Karten-Buttons wird zwischen Bing- und Nokia-Karten umgeschaltet. Ist die Ecke mit dem "HERE"-Schriftzug dunkelblau hinterlegt, sind die Nokia-HERE-Maps aktiv. Hat die Ecke die gleiche Farbe wie der Rest des Buttons, sind die Bing-Maps aktiv.

Die Nutzung der Nokia-Here-Maps ist an die Voraussetzung gebunden, dass der Zugriff auf das Internet erlaubt wird.
Hierzu eine kurze Begründung:
Sind die HERE-Maps als Offline-Karten auf dem Phone gespeichert, werden diese auch benutzt. Sollen jedoch Bereiche angezeigt werden, für die keine Karten heruntergeladen wurden, oder werden erweiterte Funktionen wie die Orientierungspunkte aktiviert, erfolgt automatisch ein Zugriff aufs Internet. Da für die Apps keine Kontrollmöglichkeiten bestehen, diesen Zugriff zu blockieren, holt sich GeoMeterPro sozusagen "für alle Fälle" vorher die Erlaubnis des Anwenders. Wird die Erlaubnis nicht erteilt, können die HERE-Maps nicht genutzt werden. Wurde die Erlaubnis einmal verweigert, kann Sie nur über die Einstellungen "Erlaube Zugriff aufs Internet" wieder erteilt werden. Es wird nicht automatisch bei jedem Aufruf erneut nachgefragt.

Zur Nutzung der bekannten Funktionen der Offline-Karten müssen weiterhin die Bing-Karten genutzt werden. Das Nokia-Map-Control bietet keine Möglichkeit, die Anzeige der eigenen Karte abzuschalten und nur die Offline-Karten aus anderen Quellen anzuzeigen. Vielleicht wird diese Funktion ja in einem späteren Update nachgereicht.

Werden dagegen die Nokia-Karten genutzt, stehen alle auf dem Phone gespeicherten Offline-Karten von Nokia zur Verfügung.

So kann am besten jeder selbst entscheiden, welche Kartenart er bevorzugt nutzen möchte. Ein Umschalten ist jederzeit schnell möglich. So kann auch direkt von einer Kartenansicht in die andere gewechselt werden. Dazu einfach durch Tippen auf den linken oberen 4-farbigen Button die Schnellanwahl aufrufen.


Dann in der Schnellanwahl den Kartenauswahl-Schalter (linke obere Ecke) umschalten, und den Karten-Button betätigen.