Tracking

Hier werden alle verfügbaren Lokalisierungs-Daten angezeigt.

  • Status des GPS-Empfängers
  • Genauigkeit der GPS-Daten
  • Geschwindigkeit
  • Zurückgelegte Wegstrecke
  • Höhe
  • Zeitdauer seit Beginn der Messung
  • Breite und Länge des aktuellen Standortes

Hinweis:

Die Felder für Distanz und Zeitdauer, zeigen auf der Vorderseite die Daten der GPS-Messung, und auf der Rückseite bei laufender Aufnahme die Daten des Tracks an. Die Rückseite ist orange gefärbt. Durch Tippen auf diese Felder, können Sie gedreht werden.

GPS-Messung

Starten der GPS-Messung

Durch Betätigung des Ein-/Aus-Buttons am unteren Bildschirmrand wird der GPS-Empfänger gestartet und auch wieder gestoppt.
Die Qualität des GPS-Signals wird durch das Antennensymbol dargestellt. Das Anzeigeintervall wird in den Einstellungen festgelegt. Standardeinstellung ist alle 2 Sekunden.

Wichtig:
Mit dem Start des Empfängers beginnt automatisch die "GPS-Messung", vergleichbar mit dem Tageskilometerzähler beim Auto. Die Messung läuft unabhängig und parallel zu einer Aufzeichnung. GeometerPro berechnet die Wegstrecke und die Zeitdauer immer mit, wenn die App verwendet wird. Dabei wird jedoch kein Track aufgezeichnet und somit auch kein Speicherplatz verbraucht. Hilfreich ist das z.B. wenn eine Mountainbiketour in mehreren Tagesetappen gefahren wird. Die Etappen können als einzelne Tracks aufgezeichnet werden. Die GPS-Messung zeigt die gesammelten Daten seit dem letzten Zurücksetzen des Zählers an. Oder man fährt eine Strecke und möchte nur -ähnlich wie bei einem Radcomputer- wissen, welche Strecke heute schon zurückgelegt wurde. Soll eine neue Messung begonnen werden, muss der Menüpunkt "Streckendaten zurücksetzen" betätigt werden.

Die Felder Strecke und Zeit haben buchstäblich 2 Seiten. Auf der Vorderseite (blau hinterlegt) wird immer die Messung angezeigt. Läuft gleichzeitig eine Trackaufzeichnung wird auf der Rückseite (orange hinterlegt) der Track angezeigt. Durch Tippen auf diese Felder kann jeweils zwischen den Ansichten umgeschaltet werden.

Stoppen der GPS-Messung

Um bei Unterbrechung einer Strecke die Batterie des Telefons zu schonen, kann die GPS-Messung gestoppt und der Lock-Screen aktiviert werden.
Eine laufende Aufnahme wird unterbrochen. Die zur Steuerung der Aufnahme dienenden Buttons erscheinen grau. Bei Fortsetzung der Strecke, wird die GPS-Messung über den Ein-/Aus-Button wieder gestartet. Die Berechnung der Zeitdauer beginnt nicht bei 0, sondern wird ausgehend vom Beginn der Strecke fortgesetzt.
Somit wird die Gesamtdauer einer Messung protokolliert.

Wurde eine Aufnahme durch Ausschalten der GPS-Messung unterbrochen, wird diese automatisch fortgesetzt. Die Berechnung der Aufnahme-Daten bezieht sich auf den Beginn der Aufnahme.
Beim Beenden der App wird die GPS-Messung ebenfalls gestoppt und der aktuelle Zustand gespeichert. Bei Neustart wird die GPS-Messung dann automatisch fortgesetzt.

Track-Aufzeichnung

Starten der Aufnahme

Bei Start einer neuen Aufnahme, kann ein Name für den Track eingegeben oder der vorgeschlagene Name übernommen werden. Nach Bestätigung des Namens mit der Enter-Taste beginnt die Aufnahme.
In den Einstellungen kann die Vorlage für die automatische Namensbildung geändert werden.

Beenden der Aufnahme

Beim Beenden einer Aufnahme werden aufgenommene Wegpunkte gespeichert. Der Track ist dann in der Liste der "Aufgezeichneten Strecken" sichtbar. Hier kann der Name des Tracks nachträglich geändert werden.

Steuerung der Aufnahme

Eine neue Aufnahme startet immer mit initialen Werten, unabhängig von den Daten der laufenden GPS-Messung. Die Aufnahme kann unabhängig von der GPS-Messung pausiert und wieder fortgesetzt werden.
So kann eine Strecke, die durch mehrere Pausen unterbrochen wurde, als ein Track aufgezeichnet werden.

Die Steuerung der Trackaufzeichnung erfolgt über 3 Buttons. Die Aufnahme kann gestartet, pausiert, fortgesetzt oder beendet werden. Die jeweils verfügbaren Funktionen sind freigeschaltet.

Der aktuelle Zustand wird angezeigt und ist aufgrund der freigeschalteten Buttons ersichtlich.


Keine Aufnahme. Es kann eine neue Aufnahme gestartet werden.


Aufnahme läuft. Sie kann pausiert oder beendet werden.


sdf

Aufnahme pausiert. Sie kann fortgesetzt oder beendet werden.




Steuerung der Trackaufnahme über die Schnellanwahl

Über die Schnellanwahl kann die Trackaufnahme ebenfalls gesteuert werden. Im Unterschied zur Tracking-Seite kann hier beim Start einer neuen Aufnahme kein Name vergeben werden. Es wird ein automatisch generierter Name benutzt.



Track in der Karte anzeigen

In der Trackliste kann ausgewählt werden, welche Tracks in der Karte angezeigt werden sollen. Soll nur ein Track angezeigt werden, reicht es, ihn durch antippen zu selektieren. Eine Mehrfachauswahl erfolgt über die links vorhandenen Checkboxen. Anschließend wird im unteren Bereich "Aktion" der Button "Karte" betätigt. Die ausgewählten Tracks sowie deren Start- und Endpunkte werden jetzt in der Karte angezeigt. Durch die gleichzeitige Anzeige der eigenen Position kann jetzt eine Trackverfolgung realisiert werden.

Befinde ich mich noch nicht im direkten Umfeld des Tracks, kann schnell eine Routenberechnung vorgenommen werden. Durch einfaches Tippen auf den Start- bzw. Endpunkt eines Tracks kann dieser als Ziel für eine Routenberechnung gesetzt werden. Anschließend kann eine Route von meinem aktuellen Standpunkt aus dorthin berechnet werden.

Track-Navigation

Mit Hilfe dieses Moduls stehen auf Wunsch vieler Anwender erweiterte Funktionen speziell für das Tracking zur Verfügung.
Hier gehts zur Kurzanleitung für die Erstellung einer Route mit anschließender Tracknavigation
Ein Anleitungsvideo befindet sich hier: Tracknavigation

Bei der Tracknavigation handelt es sich um ein Zusatzmodul, welches über einen In-App-Kaufvorgang erworben werden kann. Aber keine Angst, die Entwicklung von GeoMeterPro sowohl unter Phone 7 als auch unter Phone 8 geht weiter.

Durch tippen auf das rechte Quadrat kann genau ein Track für die Tracknavigation ausgewählt werden. Zur Anzeige in der Karte können gleichzeitig bis zu 5 Tracks ausgewählt werden.
Mehrere Track können markiert werden, indem auf den linken Rand der Einträge getippt wird.

Durch umfangreiche geografische Berechnungen wird jeweils der aktuelle Trackabschnitt dargestellt in dem man sich gerade befindet, sowie der Punkt auf dem Track, der sich am nächsten zur eigenen Position befindet. Ob man sich innerhalb oder außerhalb eines einstellbaren Korridors befindet, wird farblich dargestellt. Bezogen auf den Track wird zusätzlich die bereits zurückgelegte sowie die noch verbleibende Strecke angezeigt. Ein Richtungspfeil zeigt die nächste Abbiegung an mit Angabe der Entfernung bis dorthin.
Per Sprachausgabe kann man sich auf dem Track führen lassen.

In der Kompass-Ansicht gibt es einen weiteren kleinen Pfeil, der jeweils die Richtung zum nächsten Trackpunkt anzeigt.

Ebenfalls Bestandteil der Tracknavigation ist die Möglichkeit einen bestehenden Track zu verändern und den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • Track "umdrehen" (Start und Ziel vertauschen)
  • Start oder Ziel können auf dem bestehenden Track beliebig neu festgelegt werden
  • Bei einem Rundtrack kann ein neuer Punkt als Start/Ziel festgelegt werden
  • Dieser Track lässt sich speichern

In den Einstellungen kann die Breite des Korridors festgelegt werden.
Ein Schwellwert für die Richtungsanzeige legt fest, ab welchem Winkel der Pfeil die nächste Abbiegung anzeigen soll.


Track auswerten

Zu einem Track können zusätzliche Informationen abgerufen werden. Dabei werden Daten, wie zurückgelegte Distanz, Zeitdauer, der bewältigte Höhenanstieg, maximale Geschwindigkeit sowie Durchschnittsgeschwindigkeit und die Anzahl der aufgenommenen Wegpunkte angezeigt. Die Auswahl erfolgt in der Trackliste. Einen Track durch antippen selektieren. Anschließend im unteren Bereich "Aktion" den Button "Info" betätigen. Die Daten werden auf der Info-Seite angezeigt.

Track umbenennen

Auf der Info-Seite kann ein Track umbenannt werden. Durch Tippen auf die Bezeichnung im unteren Bereich, wird die Eingabe aktiviert. Jetzt den neuen Namen vergeben und mit der Enter-Taste bestätigen.