Sprachausgabe Tracknavigation

Die Tracknavigation dient dazu, sich auf gespeicherten Tracks führen zu lassen. Gedacht ist sie für die Navigation im Gelände, z.B. für Wanderer, Radfahrer, Biker etc. Sie ist nicht vergleichbar mit einer PKW-Navigation, da z.B. keine Straßennamen, Kreuzungen und Kreisverkehre bekannt sind. Die Tracknavigation weist auf Abbiegungen mit Angabe der Gradzahl und der Entfernung hin. Wird der Track verlassen, wird darauf hingewiesen. Es können Angaben erfolgen, in welcher Entfernung und Richtung sich der Track befindet. Diese Angaben können über die Sprachfunktion ausgegeben werden. Mit Hilfe dieses Moduls stehen auf Wunsch vieler Anwender erweiterte Funktionen speziell für das Tracking zur Verfügung.

Notwendige Einstellungen zur Nutzung der Sprachausgabe

In den Einstellungen von Windows-10 "Zeit und Sprache" aufrufen.

Jetzt Spracherkennung aufrufen.

GMP10 unterstützt 3 Sprachen bei der Sprachausgabe. Deutsch, Englisch und Französisch. Hier muss das entsprechende Sprachpaket installiert bzw. heruntergeladen werden. Anschließend ist die gewünschte Sprache als Standard zu setzen.

Unter dem Punkt "Text-zu-Sprache" ist für die Sprachausgabe in GMP10 eine Stimme auszuwählen. Für deutsche Texte wird "Microsoft Stefan Mobile" empfohlen.
Achtung: Bei mehreren installierten Sprachen wird durch die Stimme implizit die Sprache ausgewählt.

Jetzt können wir nachschauen, ob GMP10 mit den Einstellungen der Stimme arbeiten kann. Dazu GMP10 starten, das Menü öffnen und die Einstellungen aufrufen.

In den Karteneinstellungen ist ein zuätzliches Menü zur Tracknavigation eingebettet. Mit der oberen Checkbox kann die Benutzung der Tracknavigation ein- oder ausgeschaltet werden.

Bei eingeschalteter Tracknavigation können weitere Eingaben vorgenommen werden. Zur Information wird die Sprache der Stimme, die wir in den Einstellungen des Phones vorgenommen haben, angezeigt.

Es kann getrennt ausgewählt werden, ob Sprachhinweise bei der Navigation auf dem Track bzw. bei Verlassen des Tracks erfolgen sollen.

Die Größe des Pfeils in der Karte kann in 3 Stufen eingestellt werden.

Ein Schwellwert für die Richtungsanzeige legt fest, ab welchem Winkel der Pfeil die nächste Abbiegung anzeigen soll. Kleinere Abbiegungen werden nicht berücksichtigt.

Die Breite des Korridors für den Positionscheck lässt sich einstellen.

Falls der Track verlassen wurde, kann die Häufigkeit der Sprachausgaben eingestellt werden, die Hinweise geben, in welcher Richtung und welcher Entfernung sich der nächste Punkt auf dem Track befindet.

Wird jetzt die Trackliste aufgerufen, sollte ganz rechts eine Spalte mit Checkboxen erscheinen. Auch bei mehreren gleichzeitig angezeigten Tracks kann immer genau ein Track zur Tracknavigation ausgewählt werden.

Nach Aufruf der Karte wird jetzt der Track mit der dazugehörigen Tracknavigation angezeigt.

Dazu gehören die Anzeige des Korridors, die Anzeige der nächsten Abbiegung auf dem Track in grau, die Anzeige des Richtungspfeils mit der Angabe der Entfernung bis zur nächsten Abbiegung sowie unten die zurückgelegte Distanz auf dem Track und die Distanz bis zum Ziel.